Trip nach Rostock

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ich mal aus Berlin raus komme. Heute war es aber mal wieder soweit. Ein Vertragspartner hatte eine schöne Fahrt von der Norwegian Getaway nach Berlin Schönefeld für mich.

Also bin ich um 5.00 Uhr morgens aufgestanden, damit ich pünktlich um 9:00 Uhr in Rostock am Kreuzfahrt Terminal bin. Auf der Hinfahrt habe ich mir die Situation an der Petersdorfer Brücke angeschaut, die seit Jahren eine Großbaustelle ist. Was passiert wohl, wenn auf der Rückfahrt mehr Autos unterwegs sind? Naja, diese Gedanken schiebe ich weit weg, wird schon nicht so schlimm.

In Rostock angekommen schnappe ich mir mein Schild und halte es mit dem Namen meiner Fahrgäste in die Luft. Wie gefühlt hundert Andere warte auf meine Passagiere. Da kommt ein freundlich drein blickender Mann auf mich zu, im Schlepptau seine Frau und behauptet, besagte Person zu sein. Schnell noch den Voucher kontrollieren und dann geht es zurück Richtung Heimat. An der Petersdorfer Brücke holen mich meine düsteren Gedanken von der Hinfahrt wieder ein, Stau, zwanzig Minuten Verzögerung, geht noch! Nachdem wir das Nadelöhr passiert haben, geht alles ganz schnell. Die angeregte Unterhaltung mit meinen Fahrgästen, die an der Petersdorfer Brücke begonnen hat, endet abrupt in Schönefeld.

Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Als kleine Anerkennung für meine geduldigen Erklärungen über Ost und West Berlin bekomme noch 60€ Trinkgeld. Insgesamt war ich sechs Stunden unterwegs, drei Stunden habe ich also noch bis zum Feierabend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.